Kulturverein Lehre e.V. - Ochsenkamp 1 - 38165 Lehre

9. Adventsfenster am Dorfmuseum Lehre

Am Mittwoch, 11. Dezember 2019, ab 18.00 Uhr, laden Ortsheimatpfleger Wilhelm Knigge, der Posaunenchor Lehre und der Kulturverein Lehre zum gemütlichen Adventsabend auf den Hof des Dorfmuseums in Lehre ein. Die heimelige Atmospähre am diesem Adventsmittwoch stimmt nun schon zum neunten Mal auf Weihnachten ein.Der Posaunenchor macht mit bekannten Weihnachtslieder diese Veranstaltung ganz besonders schön.

Dieser schöne Abend im Rahmen des lebendigen Adventskalenders der ev.-luth. Kirchengemeinde Lehre-Brunsrode ist immer eine schöne Abschlussveranstaltung für das Team des Kulturvereins, danach kann Weihnachten kommen

 

Quelle: Sebastian Bisch

Bilder für den Digitalen Adventskalender 2019

für den Digitalen Adventskalender 2019 des Kulturvereins Lehre fehlen nur noch wenige Bilder. Für die Ortschaften Essehof, Essenrode, Flechtorf, Klein Brunsrode und Lehre wird jeweils noch ein Winterbild benötigt.Wie in den letzten Jahren hat der Kulturverein Lehre auch 2019 den Digitalen Adventskalender für die Gemeinde Lehre zusammen gestellt, aus jeder der acht Ortschaften findet sich dann ein schönes Winterbild. Und es sind auch wieder einige schöne historische Aufnahmen dabei, das ältesteste stammt aus den 1930er Jahren.

Bilder können übrigens direkt an die Emailadresse: info@kulturverein-lehre.de gesendet werden. Wichtig ist dabei das Aufnahmedatum (zumindest das Jahr) und Ort und Stelle der Aufnahme sowie den Fotografen anzugeben.Das Team vom Kulturverein freut sich wieder auf viele schöne Zusendungen.Hier geht es zu den Adventskalendern der letzten Jahre (Fotoalben bei Facebook – Anmeldung nicht nötig

  https://www.facebook.com/pg/KulturvereinLehre/photos/?tab=albums&ref=page_internal

Für die Fahrt zum Weihnachtszauber nach Bückeburg gibt es auch noch Restkarten zu kaufen.

Im Kartenpreis ist der Eintritt zum Weihnachtszauber (15 Euro) schon enthalten. Die Karten kosten 30 Euro, für Vereinsmitglieder oder Personen bis einschließlich 15 Jahre nur 20 Euro. Die Karten können zu den regulären Öffnungszeiten beim Mobilen Büroservice von Beate Kitschke, Berliner Straße 34, Lehre, erwerben werden.

Die achte Adventsfahrt führt uns ins Bückeburger Schloss zum Weihnachtszauber 2019. Nach den Fahrten nach Lüneburg, Lübeck, Dresden, Bremen, Hamburg, Leipzig und Potsdam bleiben wir in diesem Jahr in Niedersachsen. In zwei Bussen mit insgesamt 130 Plätzen geht es am zweiten Adventssamstag, 7. Dezember 2019, um 11 Uhr vor dem Rathaus los. Um 20 Uhr wird dann der Heimweg angetreten, so dass die Busse ab 21.30 Uhr wieder in Lehre eintrudeln sollten.

Informationen zum Weihnachtszauber im Schloss Bückeburg gibt es hier im Internet:

https://www.weihnachtszauber-schloss-bueckeburg.de/

Einladung zum Bummel über den 34. Lehrscher Weihnachtsmarkt

Lichterglanz, Tannenduft und Kerzenschein

am 30. November 2019 findet von 14 Uhr bis 21 Uhr schon zum 34. Mal der beliebte Weihnachtsmarkt in Lehre statt.

Auch in diesem Jahr findet er wieder am 1. Adventssamstag in heimeliger Atmosphäre rund um den Lehrschen Kirchturm in der Campenstraße statt. Unter Federführung des Kulturvereins Lehre tragen die Vereine und Verbände der Ortschaft zum Gelingen des Weihnachtsmarktes bei. An Buden und bei den Händlern auf der Campenstraße aber auch im Gemeindezentrum der ev.-luth. Kirche kann genascht und probiert oder schon das eine oder andere Weihnachtsgeschenk erstanden werden. Alle sind herzlich zu einem Bummel über den Weihnachtsmarkt eingeladen.

Die bewährte Märchenstube wird wieder vom Team der Kindertagesstätte Lehre „An der Feuerwehr“ in der Zeit von 16 bis 18 Uhr im mummeligen Bauwagen angeboten, so dass auch die Kleinen mit heißem Kakao und Keksen auf das Fest eingestimmt werden. Und um 18 Uhr kommt dann auch noch der Weihnachtsmann vorbei und bringt so manche Überraschung mit.

Der Posaunenchor bietet wieder um 16 Uhr ein kleines Platzkonzert und um 18.30 Uhr findet dann in der ev.-luth. Kirche der Lichtergottesdienst statt. Im Gemeindezentrum bietet der Jugendförderverein wieder seine gemütliche Kaffeestube an, der Palliativverein hat in diesem Jahr einen kleinen Infostand dort und auch Basteleien, Schmuck und Kunsthandwerk werden im Gemeindezentrum angeboten.

An den Ständen vor der Kirche gibt es wieder so manche Leckerei, so werden Glühwein, Glühbier, Bacardi-Kirsch, Fischbrötchen, die Gyrospfanne, geräucherte Forellen, Christstollen, die Pilzpfanne, Heiße Waffeln, Schmalzkuchen… und und und angeboten. Der legendäre Grinch (ein giftgrünes Heißgetränk) ist ebenso im Angebot wie Eierpunsch und schokolierte Früchte. Auch Mistelzweige und Honigprodukte sind zu erwerben und der Kunstkalender aller Kindertagesstätten und Schulen in der Gemeinde Lehre (Lehrsche Kinder für Kinder) wird angeboten. Und auch einige Kunsthandwerkerstände wird es wieder geben.

Alles in allem erwartet Sie ein gewohnt gemütlicher Markt und viele schöne Stunden in schöner Atmosphäre. Wir sehen uns sicherlich…. Hohoho

 
 
Quelle: Sebastian Bisch

 

Tischverkauf für den Herbstflohmarkt am 02.09.2019 im Rathhaus Lehre

 

Der Kulturverein Lehre lädt zusammen mit den Vereinen und Verbänden der Ortschaft Lehre zum 30. herbstlichen Hallenflohmarkt ein. Am 12. und 13. Oktober 2019 findet wieder das bunte Treiben in der Zeit von 07.30 bis 16.30 Uhr in der Börnekenhalle in Lehre statt.

An rund 160 Tischen kann dann nach Herzenslust gestöbert, gefeilscht und gehandelt werden. Für das leibliche Wohl sorgen wieder die Lehr’scher Vereine und Verbände, so dass von der frisch gegrillten Bratwurst über die selbstgemachten heißen Waffeln bis zum gezapften Bier alles da ist, was das Herz begehrt. Natürlich wird im Foyer der Börnekenhalle wieder ein umfangreiches Kuchenangebot vorgehalten.

Neben vielen Besuchern und Ausstellern aus den Nachbarstädten Braunschweig und Wolfsburg kommen auch viele Besucher aus den Landkreisen Helmstedt, Gifhorn, Peine, Wolfenbüttel. Alle schätzen dabei die wetterunabhängige Unterbringung und die einzigartige Mischung aus Verkauf, Ankauf, Vereinsgemeinschaftsarbeit und Kommunikation.

Der Kartenverkauf für die Tische findet am Montag, 2. September 2019 von 14.00 bis 16.00 Uhr im Ratssaal des Rathauses Lehre, Marktstraße 10, 38165 Lehre, statt.

Auf einen zweiten Verkaufstag wird aufgrund der Erfahrungen der letzten Jahre verzichtet. Die nach dem Verkaufstag noch verbliebenen Restkarten werden per Mail (info@kulturverein-lehre.de) und Banküberweisung vergeben, da sich diese Verfahrensweise so bewährt hat.

Der Unkostenbeitrag für einen vom Kulturverein gestellten Tisch beträgt dabei so wie im Vorjahr 8 Euro je Tisch. InKulturverein Lehre 

Foto (Quelle Kulturverein Lehre): Flohmarkt Börnekenhalle

Adventsfahrt am 7. Dezember nach Bückeburg – Kartenverkauf für Mitglieder startet

Unsere achte Adventsfahrt führt uns in Bückeburger Schloß zum Weihnachtszauber 2019. Nach den Fahrten nach Lüneburg, Lübeck, Dresden, Bremen, Hamburg, Leipzig und Potsdam bleiben wir in diesem Jahr in Niedersachsen.

In zwei Bussen mit insgesamt 130 Plätzen geht es am zweiten Adventssamstag, 7. Dezember 2019, um 11 Uhr vor dem Rathaus los. Um 20 Uhr wird dann der Heimweg angetreten, so dass die Busse gegen 21.30 Uhr wieder in Lehre eintrudeln sollten.

Die Karten kosten 30 Euro, für Vereinsmitglieder oder Personen bis einschließlich 15 Jahre nur 20 Euro. Die Karten werden wie gewohnt zunächst den Mitgliedern des Kulturvereins angeboten. Vom 3. bis zum 30. September 2019 können die Vereinsmitglieder jeweils zwei Karten zu den regulären Öffnungszeigen beim Mobilen Büroservice von Beate Kitschke, Berliner Straße 34, Lehre, erwerben.

Sollten danach noch Karten zur Verfügung stehen, werden diese ab dem 21.10.2019 ebenfalls im Mobilen Büroservice angeboten.

Das Eintrittsgeld für den Weihnachtsmarkt in Höhe von 15 Euro ist in dem Kartenpreis schon enthalten. Informationen zum Weihnachtszauber im Schloß Bückeburg gibt es hier im Internet:

https://www.weihnachtszauber-schloss-bueckeburg.de/

Foto: (Quelle Kulturverein) Viel Spaß hatten die Teilnehmer bei der Adventsfahrt des Kulturvereins 2018 nach Potsdam

Benefizkonzert, Museumstag und Jahreshauptversammlung – viel los beim Kulturverein Lehre

 
 
 

Der Juni beginnt für den Kulturverein mit der Jahreshauptversammlung der Mitglieder am 15. Juni 2019, um 09.30 Uhr in der Börnekenhalle. Neben Wahlen stehen ein Rückblick auf die vergangenen Veranstaltungen, Vorstandswahlen und die Vergabe der Spenden an andere Vereine und Institutionen auf der Tagesordnung. Wie in den Vorjahren wird wieder gemeinsam gefrühstückt.

 

Das 10-järige Vereinsjubiläum feiert der Verein dann am 21. Juni 2019 um 19 Uhr mit einem Benefizkonzert in der Börnekenhalle. Einlass ist an diesem Abend ab 18.30 Uhr. Der Eintritt ist frei und der komplette Erlös des Abends kommt dem Verein „Paulinchen e. V.“ zu Gute. Paulinchen kümmert sich um die Familien von brandverletzten Kinder. Für diesen besonderen Abend hat die Coverband „ddj-hit-mix“ zugesagt, Informationen zur Band gibt es im Internet unter der Adresse www.ddj-hit-mix.de.

 

Der letzte Termin vor den Sommerferien ist der Lehrsche Museumstag im Hof des Dorfmuseums in der Neuen Reihe. Schon zum neunten Mal bietet der Kulturverein Lehre gemeinsam mit Ortsheimatpfleger Wilhelm Knigge diesen gemütlichen Nachmittag an. Von 14.00 bis 17.00 Uhr ist am Sonntag, 23. Juni 2019, das Museum geöffnet und Wilhelm Knigge führt gern durch die Räume. Bei Kaffee und Kuchen kann dann gern im Museumshof noch gemütlich geklönt werden.   

Museumstag 2018
Fotos (Quelle: Kulturverein Lehre) Lehrscher Museumstag

Lehre tanzt in den Mai – Maimädels und Kulturverein Lehre laden ein

Klingt komisch, ist aber so. In anderen Dörfer tanzt man „in den Mai“, in Lehre tanzt „im Mai“.

Am 3. Mai 2019 (Einlass ab 20 Uhr) ist es im Foyer und im Blauen Salon der Börnekenhalle Lehre endlich soweit, die gute alte Tradition vom Tanztreff im Frühling lässt der Kulturverein Lehre gemeinsam mit den vier „Maimädels“ Michelle und Michelle aus Braunschweig und Justine und Laura aus Lehre wieder aufleben.

„Als die Maimädels uns ihre Idee erzählten, waren wir sofort Feuer und Flamme“, so Lehres Ortsbürgermeister Heinrich Köther und Vereinsvorsitzender Andreas Busch über das Treffen mit den Schülerinnen der Otto-Bennemann-Schule in Braunschweig. „Und wir haben uns gefreut, dass unsere Idee gleich angenommen wurde“, so die Schülerinnen. Der Kulturverein lässt dabei den Organisatorinnen möglichst freie Hand, steht aber unterstützend zur Seite.

Für das leibliche Wohl in Form von Pommes Frites und Bratwurst sorgt ein Team der Feuerwehr Lehre, und an der Theke im Foyer ist für reichlich kalte Getränke gesorgt. Als DJ konnte der „Partyminister“ verpflichtet werden, der eine gute Musikmischung mitbringt.

Auch eine Maikönigin soll Lehre wieder bekommen. Nach einigen Jahren Pausen findet an diesem Abend eine Wahl statt. Wer also Interesse hat, die dritte Lehrsche Maikönigin nach Taneh (2013) und Ursula (2014) zu werden, der kann eine E-Mail an die Adresse info@kulturverein-lehre.de senden.

Der Kartenvorverkauf findet übrigens in der Tabakbörse in Lehre statt, der Eintritt kostet 11€, ein Freigetränk ist enthalten. Restkarten gibt es an der Abendkasse. Über zahlreiches Erscheinen freuen sich die Maimädels und der Kulturverein Lehre.

Maifest 2014
Fotos (Quelle: Kulturverein Lehre) Maifest 2014 am Rathaus

Am Aschermittwoch gibt es Matjes im Rathaus

Am 6. März 2019 wollen der Karnevalverein Lehre 2005 e. V. (KVL) und der Kulturverein Lehre eine neue Tradition einführen. Erstmal soll um Punkt 11.11 Uhr das Matjesessen am Aschermittwoch im Ratssaal stattfinden. An diesem Tag geben die Närrinen und Narren das Gemeindesäckel und den Rathausschlüssel zurück und damit die Macht wieder ab. Im Anschluss möchte man bei Matjes mit Pellkartoffeln und Getränken noch für 111 Minuten gemütlich im Ratssaal Lehre zusammen sitzen. Alternativ zum Matjes wird auch Sauerfleisch mit Bratkartoffeln angeboten.

„Anders als die Rathausstürmung bekommt die Rückgabe der Macht in der Gemeinde Lehre wenig Beachtung. Das ist schade, denn wir als Närrinen und Narren blicken am Aschermittwoch auf unsere Session zurück uns sind auch immer traurig, da ja die fünfte Jahreszeit dann zu Ende ist“, so Wolfgang Rockar, KVL-Präsident.

Bürgermeister Andreas Busch, der die Schirmherrschaft für das gemeinsame Essen im Ratssaal übernommen hat, freut sich auf eine neue Tradition: „Ich bin kein Karnevalist, aber ich bin begeistert, was der KVL immer auf die Beine stellt, da haben sie meine volle Unterstützung.“

Wer Lust hat dabei zu sein, kann Karten zu einem Preis von 11,11 Euro bei der Kassenwartin des Kulturvereins, Beate Kitschke, erwerben. Der Verkauf startet am 27.02.2019 und findet in den Räumen des Mobilen Büroservice Kitschke, Berliner Straße 34 in Lehre (auf dem Gelände der Firma Tiefbau Diekmann) während der regulären Bürozeiten (Montag bis Freitag 8 bis 16 Uhr) statt.

Enthalten sind neben dem Essen auch Getränke. Da der Ratssaal nur begrenzt Platz bietet stehen 25 Karten zum Verkauf. „Sollte die Veranstaltung gut nachgefragt sein und gut angenommen werden, könnten wir uns auch eine Veränderung der Örtlichkeit vorstellen, aber jetzt wollen wir erstmal so starten“, so Beate Kitschke. Olaf Kapke vom Kulturverein ergänzt: „Es ist toll, dass wir für die Bewirtung Sybille Rademacher mit ihrem Team vom Autohof-Restaurant in Wendhausen gewinnen konnten, da werden Matjes und Sauerfleisch frisch hergestellt wird.“

Schlüssel
Fotos (Quelle: Gemeinde Lehre): Rathausschlüssel und Gemeindesäckel der Gemeinde Lehre

Ortsrat Lehre will Ehrenmal an der Kirche restaurieren

Das Ehrenmal an der Ev.-luth. Kirche „Zum Heiligen Kreuz“ in Lehre soll mit Hilfe von Spenden restauriert werden. Dieser Vorschlag von Ortsbürgermeister Heinrich Köther, fand auf der letzten Sitzung des Ortsrates Lehre breite Zustimmung.Die Kosten belaufen sich auf ca. 2.000 Euro, In Absprache mit dem Kirchenvorstand, soll das Ehrenmal grundgereinigt werden und mit einer zusätzlichen Tafel bestückt werden. Diese Tafel soll an alle Menschen erinnern, die durch Flucht oder Vertreibung ihr Leben verloren haben. Ortsbürgermeister Heinrich Köther: „Gerade in der heutigen Zeit ist es wichtig, die Erinnerung zu bewahren, so wie die nächsten Generationen zu mahnen das Geschehene nicht zu vergessen und die aktuellen Ereignisse nicht zu tolerieren.“

Der Kulturverein Lehre hat sein Konto für die Annahme der Spenden zur Verfügung gestellt. Eine Spendenbescheinigung kann auf Anforderung erstellt werden.Daher bittet der Ortsrat darum, Spenden auf das folgende Konto zu überweisen:

 Kulturverein Lehre : Volksbank Braunschweig-Wolfsburg, DE 05 269910661388657000

Verwendungszweck: Ehrenmal 

Ehrenmal

Foto (Quelle Heinrich Köther): Ehrenmal an der Kirche in Lehre

Menü schließen

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung